Adresse

TV 05 Wetter e.V.
Silke Wolf
Grabenhecke 3
35083 Wetter
Tel.: 06423-4711
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Mitglied werden ?

Biedenkopf Wetter Volleys – TG Bad Soden II 3:1 (23:25, 25:17, 25:20, 25:11)

 

Das Heimspiel der Biedenkopf Wetter Volleys gegen die TG Bad Soden gestaltete sich deutlich schwerer als erhofft...

Dabei lief es mit Anpfiff gegen die Gäste aus dem Tabellenkeller alles nach Plan. Starke Aufschläge und zwingende Angriffe ließen die Volleys das Spiel immer aus einer komfortablen 5 Punkteführung heraus gestalten. Vielleicht zu komfortabel! Die TG Bad Soden suchte im Aufschlag die Flucht nach vorne und nahm dafür jedes Risiko eines Fehlaufschlages in Kauf. Beim Stande 19:15 für die Volleys hatten sie den Fuß in der Tür, die Volleys wackelten. Zum ersten Mal in dieser Spielzeit mit der 2. Bundesliga erfahrenen Libera Franziska Linearts auf dem Feld schlichen sich Abstimmungsprobleme im Annahmeriegel ein. Die Angriffe verloren ihre Wirkung und waren eher auf Sicherheit bedacht. Die Volleys trugen zum Hoch ihrer Gegnerinnen einen ordentlichen Anteil bei. Die TG Bad Soden nutzte die Chance der Unsicherheit des Heimteams und holte sich den ersten Durchgang mit 25:23 Punkten.

Der Ärger über den verlorenen Auftaktsatz war im 2. Satz nicht mehr zu spüren. Die TG Bad Soden warf zwar alles in ihren Aufschlag, aber der Annahmeriegel der Volleys stand nun sicher. Zuspielerin Renate Kern konnte wieder entspannt das Aufbauspiel der Volleys in die Hand nehmen. 16 Punkte durch Angriffe belegen, dass über der Netzkante die Volleys dominierten. Luisa Papritz holte sich allein zehn direkte Angriffspunkte. Schließlich waren es die Aufschläge von Martha Mengel, die in der Crunch Time den Bad Sodenerinnen den Spielaufbau erschwerte und den Volleys im Block und Gegenangriff die Chancen zum Satzerfolg ermöglichte.

Im 3. Satz sah es nun nach einem Durchmarsch des Tabellenführers aus. Doch das riskante Aufschlagspiel der TG zeigte wieder Wirkung. Die Volleys ihrerseits vergaben ihre Breakchancen bereits zu oft durch Aufschlagfehler und kamen trotz fünf Punkteführung mit 10:12 in Rückstand. Anweisungen von der Bank, sich im Aufschlag zurückzunehmen und die Punkte am Netz einzusammeln, kamen die Volleys nun nach. Acht Blockpunkte der Blockreihe Leonie Sauerwald, Luisa Papritz und Marie Orthmüller brachten die Wende zum 25:20 Satzerfolg und ließen ihren Gegnerinnen ratlos zurück.

Die TG Bad Soden wagten im 4. Satz im Angriff wenig. Der Respekt vor dem Block war zu groß. Ihr wichtigstes Druckmittel Aufschlag wurde von den Volleys inzwischen problemlos kontrolliert. Die Einwechselung von Jana Stadler half noch einmal ein klares, unaufgeregtes Spiel der Volleys vorzutragen. Zum Aufschlag rotiert machte sie mit acht taktisch schnörkellosen Aufschlägen den Sack zu und sicherte den Biedenkopf Wetter Volleys einen weiteren Heimerfolg.

Es spielten: Lea Müller, Renate Kern, Martha Mengel, Luisa Papritz, Leana Pfeifer, Marie Ortmüller, Isabell Krapp, Leonie Sauerwald, Amelie Reisz, Franziska Linearts, Jana Stadler

Bericht: V. Hauf

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Termine

06.04.2024, 09:00 - 12:00PM
Arbeitseinsatz
12.04.2024, 19:00 -
Mitgliederversammlung 2024

Sponsoren 2023

Logo Stadt Wettermini

 

Haselbauer Logo mini 002

Trimm-dich-Flyer

QR Flyer 1 PDF

 winter-edition

© 2011 • TV 05 Wetter e.V.